Warum Kirche?

  • Trost, Freude und Kraft in der katholischen Gemeinschaft

  • Beitrag zur Caritas, zum Erhalt der Kulturgüter, Krankenhäuser, Kindergärten und Schulen

  • Angebot eines gemeinsamen Wegs durch das Dickicht des Lebens

MEHR

Erfahrungen

  • Martin Lieb

Eine Heimat geworden, in der ich mich wohl fühle – Martin Lieb

Die Kirche ist für mich eine Heimat geworden, in der ich mich wohl fühle. Das habe ich auch beim Wiedereintritt gespürt.

  • Renate Witzani

Mir ist die Gemeinschaft abgegangen – Renate Witzani

Ich bin ausgetreten und hatte von Anfang an das Gefühl, das stimmt nicht für mich: Ich bin zwar weiterhin in den Gottesdienst gegangen, aber mir ist die Gemeinschaft abgegangen.

  • Christine Grubner

Weil meine Nichte mich gerne als Firmpatin wollte – Christine Grubner

Ich bin wieder in die Kirche eingetreten, weil meine Nichte mich gerne als Firmpatin wollte. Ich habe von Anfang an nur positive Erfahrungen gemacht.

  • Jakob Glashüttner

Mit der Gottesfrage auseinandersetzen – Jakob Glashüttner

Die Initialzündung ging von Papst Benedikt XVI. aus, den ich vor einigen Jahren bei einer Rede im Fernsehen gehört habe.

  • Wolfgang Paset

Durch‘s Reden kommen d‘Leut z‘samm – Wolfgang Paset

Wenn jemand der Kirche den Rücken zukehrt, ist das immer schmerzlich. Besonders bitter ist, wenn vor dem Austritt kein Gespräch mehr möglich ist.

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrung

Angebote

  • Caritas

Caritas – Hilfe für Menschen in Not

Die römisch-katholische Hilfsorganisation stellt ihre wichtigsten laufenden Hilfsaktionen vor. Der Kernauftrag der Caritas ist es, Not zu sehen und zu handeln. Und für jene Menschen einzutreten, die keine Stimme haben.

Leihoma – Katholischer Familienverband

Der Katholische Familienverband ist die größte Familienorganisation Österreichs. Neben dem politischen und gesellschaftlichen Einsatz für Familien ist das Angebot der Leihoma, der Omadienst, eines seiner wichtigsten.

St. Nikolaus Kindertagesheimstiftung

Zur St. Nikolausstiftung der Erzdiözese Wien gehören rund 80 Standorte, an denen etwa 6.000 Kinder betreut werden. Die Kindergärten und Horte sind in allen Wiener Bezirken vertreten.