---Weil meine Nichte mich gerne als Firmpatin wollte – Christine Grubner

Weil meine Nichte mich gerne als Firmpatin wollte

Ich bin wieder in die Kirche eingetreten, weil meine Nichte mich gerne als Firmpatin wollte.

Ich habe von Anfang an nur positive Erfahrungen gemacht.
Von der ersten Anfrage bei der Erzdiözese Wien per Mail was ich für den Wiedereintritt zu tun hätte, auf die mir Frau Mitter so nett geantwortet hat, über den Erstkontakt in der Pfarre Kaiserebersdorf, das überaus nette Gespräch mit Herrn Pfarrer Pavel Povazan und die feierliche Wiederaufnahme im Zuge der Messe am Muttertag war alles so positiv und so schön!
Und jetzt auch noch diese gute Nachricht von Ihnen, hätte ich vielleicht noch letzte Zweifel gehabt ob der Richtigkeit meines Schrittes, jetzt wären sie alle weg.
Ich bedanke mich herzlich bei Ihnen und Ihrem Team! Meine Freude ist auch deshalb so groß, weil ich nur zwecks Information angefragt und mit so einer Antwort nicht gerechnet habe.

Christine Grubner
Christine GrubnerFirmpatin
2017-01-20T16:37:28+00:00